2015-02:Tschechische Vision des Atomstaates

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tschechische Vision des Atomstaates

NukeNews Als sich die tschechische Regierung letzten April weigerte, langfristige Einnahmen durch das neue Reaktorprojekt in Temelín zu garantieren, und ČEZ das Auswahlverfahren direkt danach beendete, erhielten sowohl Industrie- als auch Finanzminister die Aufgabe, eine Strategie zur Umsetzung der Atomkraftpläne in Tschechien zu entwickeln. Ihre Entstehung wurde geheimgehalten, und erst vor kurzem wurde sie unter dem Namen "Staatlicher Aktionsplan zur Entwicklung der Atomenergie in der Tschechischen Republik" zur Beurteilung an andere Ministerien weitergeleitet. Schon die Tatsache, dass die Ministerien nur fünf Tage lang Zeit für eine Reaktion auf einen Vorschlag hatten, der die Zukunft Tschechiens das ganze Jahrhundert über beeinflussen wird, zeigt, dass Wachsamkeit vonnöten ist. Außerdem verweist der Vorschlag auf den bestätigten Entwurf für die staatliche Energiepolitik Tschechiens, der noch nicht verabschiedet wurde.

Mehr Informationen gibt es hier: