2012-02:Australisches Uran versorgte das Desaster in Fukushima

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Australisches Uran versorgte das Desaster in Fukushima

NukeNews In den Reaktoren von Fukushima wurde Uran aus Australien verwendet. Die Bergbaufirmen wollen diese Tatsache nicht eingestehen. Stattdessen verstecken sie sich hinter vorgeschobenen Argumenten wie "Geschäftsgeheimnis" und "Sichherheit". Die Wahrheit ist aber nun ans Tageslicht gekommen. Das Australische "Safeguards and Non-Proliferation Office" gab im Oktober folgendes zu: "Wir bestätigen, dass mit Australien verbundenes nukleares Material am Standort Fukushima Daiichi war - und zwar in jedem der Reaktoren - vielleicht in fünf von sechs, oder es könnten auch alle von ihnen gewesen sein".

Die ganze Geschichte hier: