2006-02:Verschwörungstheoretiker & Co. in der Jugendumweltbewegung

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verschwörungstheoretiker und Sektenanhänger in der Jugendumweltbewegung

Inhaltsverzeichnis

Die Welt ist eine Scheibe

von Hanno Böck

Auf dem vergangenen Jugendumweltkongress (Jukss) kündigte ein Anhänger der Sekte »Universelles Leben« (UL) einige Workshops an[1]. Dies führte zu heftigen Diskussionen, die Sektenanhänger verließen nach Protesten vieler TeilnehmerInnen und einer UL-kritischen Ausstellung auf dem Jukss.

Universelles Leben

Die Glaubensgemeinschaft »Universelles Leben«[2] versucht seit einigen Jahren, in der Umwelt- und Tierrechtsszene Fuß zu fassen. Durch bundesweite Plakatkampagnen tritt sie immer wieder in Erscheinung, ebenso erfreut sich die UL-eigene Ladenkette für vegetarische und vegane Lebensmittel, »Gut zum Leben« und der »Lebe Gesund!«-Versand, großer Beliebtheit und hat in den meisten größeren Städten Filialen. Auch die durch ihre holocaustrelativierenden Kampagnen bekannte Tierrechtsorganisation PETA wirbt für »Lebe Gesund!«.

»Universelles Leben« bezeichnet sich als urchristliche Gemeinschaft und folgt einer kruden Mischung aus Religion, UFO-Theorien, Esoterik und Antisemitismus. Die Sekte ist autoritär strukturiert und wird geleitet von der »Prophetin« Gabriele Wittek[3]. Wittek hatte angeblich in der Vergangenheit Gespräche mit ihrer verstorbenen Mutter, mit Jesus Christus und mit einem Alien namens Mairadi. Desweiteren glauben UL-Anhänger an die Reinkarnation und behaupten insbesondere, dass der Holocaust lediglich eine Bestrafung für Sünden aus früheren Leben gewesen sei.

Exilregierung des deutschen Reiches

Der erste auf dem Jukss gehaltene Workshop trug den Titel »Die Bundesrepublik Deutschland ist eine Diktatur«. Hintergrund ist eine in rechtsradikalen Kreisen seit langem herumgeisternde Verschwörungstheorie, nach der Deutschland seit dem zweiten Weltkrieg eine von den USA kontrollierte Diktatur sei. So gibt es mehrere angebliche »Exilregierungen«[4], die teilweise auch Ausweisdokumente und ähnliches verkaufen und sich für die legitimen Rechtsnachfolger der Weimarer Republik halten[5].

Als Kontakt für die Workshops wurde jeweils das sogenannte »Kontra Magazin« angegeben, welches auch eine Webseite betreibt[6]. Ein Blick in deren Forum lohnt sich. Neben einem Interview mit »Reichskanzler Ebel« von der »kommisarischen Reichsregierung« finden sich beispielsweise Verweise auf »Chemtrails« oder die »Neue Germanische Medizin« des Dr. Ryke Geerd Hamer (dazu später mehr).

Aufstand

Auf dem Aufstand, einem von der Naturschutzjugend Baden-Württemberg organisiertes Jugendumweltfestival, tauchte besagter Anhänger der Sekte erneut auf. Diesmal präsentierte er einen Film über den »Mythos Vogelgrippe« mit dem Titel »H5N1 antwortet nicht«. Der Film wurde offenkundig von einigen ZuschauerInnen positiv aufgenommen.

Die Aussage des Films lautet im Wesentlichen, dass es die Vogelgrippe gar nicht gibt und sie lediglich eine Erfindung der Pharmaindustrie sei. Finanziert wurde der Film durch eine Spendenaktion der »Kent-Depesche«[7] des Scientologen Michael Kent (mit bürgerlichem Namen Michael Hinz), den Vertrieb organisiert ein in Stuttgart ansässiger Verein namens »Neue Impulse Treff«[8].

Der »Neue Impulse Treff« organisiert regelmäßig Vorträge zu verschiedensten Verschwörungstheorien. Die Linkliste verweist auf »freie Energien«, Esoterik-Seiten, sogenannte AIDS-Kritiker, die bereits oben erwähnte »Neue Germanische Medizin«, verschiedene »Impfkritiker«, diverse Zinskritiker und Freiwirtschaftler und eine ganze Reihe weiterer dubioser Organisationen, die meisten aus dem medizinischen Bereich. Die treibenden Kräfte des »Neuen Impulse Treff« sind augenscheinlich Michael Kent/Hinz, Sabine Hinz (die einen gleichnamigen Verlag betreibt[9]) und Hans Tolzin[10].

Ebenso lohnenswert ein Blick auf die im Film genannten »Experten«. Die wenigen Mediziner vertreten auch sonst, vorsichtig formuliert, »umstrittene« Thesen. Einige rekrutieren sich aus dem Umfeld der »AIDS-Kritiker«, so Dr. Claus Köhnlein und Juliane Sacher. Einer der Macher des Films, der Journalist Michael Leitner, betreibt die Webseite AIDS-Kritik[11] (eine gute Zusammenfassung zur AIDS-Problematik findet sich unter[12]).

Desweiteren wird der Film dominiert von »Impfkritikern«, unter ihnen Hans Tolzin und Angelika Kögel-Schauz. Beide gehörten in der Vergangenheit ebenfalls zum Umfeld der »Neuen Germanischen Medizin«, haben sich aber inzwischen wegen interner Meinungsverschiedenheiten von dieser getrennt[13]. Die insbesondere im anthroposophischen Umfeld häufig anzutreffende Impfkritik, meist von Laien und ohne wissenschaftlichen Hintergrund betrieben, führte in jüngerer Zeit zu einer Masernepidemie in Nordrhein-Westfahlen.

Für die musikalische Untermahlung des Films zeigt sich ein gewisser Jo Conrad zuständig. Jo Conrad ist dem rechtsextremen esoterischen Spektrum um Jan van Helsing zuzuordnen. In seinem Buch »Entwirrungen« zitiert er die »Protokolle der Weisen von Zion« und »entdeckt« eine Verschwörung von unter anderem Illuminati, Bilderberger, Vatikan, Zionisten, CIA, Rothschilds, CFR, NSA, Trilaterale Kommission, JASON Society, Skull & Bones[14].

Leseprobe gefällig? »Viele Bemühungen Hitlers zum Aufbau des vom Versailler Vertrag geknechteten Landes waren durchaus anerkennenswert. (...) Es erfolgte die Mobilmachung der polnischen Armee und blutige Übergriffe mit übelsten Grausamkeiten auf die Bevölkerung der ostdeutschen Gebiete. Hitler hielt angeblich die Nachrichten von den grausigen Morden vor der Öffentlichkeit zurück, da sie geeignet waren, eine Stimmung von Hass zu erzeugen. Erst mit reichlicher Verzögerung griff Hitler Polen an.« (Aus der Broschüre "Brennpunkt Esoterik" der Stadt Hamburg)

Vogelgrippe in der Blogosphäre

Verschwörungstheorien rund um die Vogelgrippe machten schon vor einiger Zeit Furore. Ein von der taz geführtes Interview mit dem Virologen Stefan Lanka wurde in diversen Blogs und Mailinglisten herumgereicht. Stefan Lanka, ebenso Impfkritiker und AIDS-Dissident, vertritt die These, dass es weder den HIV- noch den Vogelgrippe-Virus überhaupt gibt[15]. Lanka ist bekennender Anhänger der »Neuen Germanischen Medizin«.

 »Neue Germanische Medizin« 

Hinter der nun schon mehrfach erwähnten »Neuen Germanischen Medizin« verbirgt sich der ehemalige Arzt Dr. Ryke Geerd Hamer. Er behauptet, Krebs (und im übrigen auch AIDS und alle anderen Krankheiten) seien lediglich die Auswirkung unverarbeiteter Konflikte. Er meint, die gesamte Medizin mit 5 »Naturgesetzen« erklären zu können.

Bekannt wurde Hamer 1995, als der Fall von Olivia Pilhar durch die Presse ging. Die Eltern von Olivia weigerten sich, das krebskranke Kind behandeln zu lassen[16]. Mehrere Todesfälle von Menschen, die sich von Hamers »Neuer Medizin« haben behandeln lassen, sind bekannt.

Seit einigen Jahren garniert Hamer seine Theorie mit antisemitischen Verschwörungstheorien. Hamer ist der Ansicht, dass der Durchbruch seiner Medizin durch Juden verhindert wird. So schrieb er an den todkranken Paul Spiegel mit der Behauptung, dieser würde als »Jude« die Erkenntnisse der »Neuen Medizin« bereits einsetzen, während sie dem Rest ver Bevölkerung vorenthalten bliebe[17]. Die Anhänger Hamers organisieren regelmäßig Demonstrationen in Tübingen, die in der Vergangenheit von antifaschistischen Protesten begleitet wurden[18].

 »Böse Pharmaindustrie«, »Böse USA« 

Erschreckend ist, wie leicht sich manche von derartig krudem Zeug beeinflussen lässt. Ein paar Schlüsselreize ansprechen, die böse Pharmaindustrie brandmarken, eine Verbindung zur US-Regierung lässt sich auch noch herstellen, dann ist jeder Zweifel ausgeräumt.

Dass man als linker und ökologisch denkender Mensch oft genug mit berechtigter Kritik an der Pharmaindustrie befasst ist, ist legitim, ja sogar notwendig. Bhopal, Lipobay, HIV-verseuchte Bayer-Blutpräparate, Patentklagen gegen Südafrika sind nur einige der Stichworte, die einem hier einfallen. Diese legitime Kritik sollte jedoch kein Anlaß sein, jedem, der ruft »Pharmaindustrie böse«, hinterherzulaufen, jede noch so absurde Verschwörungstheorie zu glauben.


Quellen

  1. http://www.jukss.de/2005/de/orga/programmplan/anzeigen/1135599974/ Workshops auf dem Jukss;
    http://veg.gs/de/blog/view/104 Bericht über UL-Proteste auf dem Jukss
  2. http://www.universelles-leben.de/ Offizielle UL-Homepage;
    http://www.projektwerkstatt.de/ul/ Sammlung über UL-Kritik
  3. http://de.wikipedia.org/wiki/Universelles_Leben Wikipedia über UL
  4. http://friedensvertrag.info/ Kommisarische Reichsregierung
  5. http://www.krr-faq.de/ Kritische FAQ über diverse Reichsregierungen
  6. http://www.kontra-magazin.de/ Kontra-Magazin des Jukss & Aufstand-Besuchers
  7. http://www.kent-depesche.com/ Scientology-Mitglied Michael Kent
  8. http://www.neue-impulse-treff.de/ Neue Impulse Treff
  9. http://www.sabine-hinz.de/ Sabine Hinz Buchverlag
  10. http://www.tolzin.de/ Hans Tolzin
  11. http://www.aids-kritik.de/ AIDS-Kritiker
  12. http://hiv.net/2010/news2001/n1219.htm Artikel über AIDS-Kritik
  13. http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/37880.htm Tolzin über Hamer
  14. http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/behoerden/inneres/landesjugendbehoerde-bfi/downloads/brennpunkt-esoterik-pdf,property=source.pdf Broschüre »Brennpunkt Esoterik«
  15. http://www.fr-aktuell.de/in_und_ausland/multimedia/blogosphaere/?em_cnt=812180 Mario Sixtus über Vogelgrippe und Blogosphäre
  16. http://www.swr.de/report/archiv/sendungen/021118/04/frames.html Report Mainz über die »Neue Germanische Medizin«
  17. http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2006/20060324_Hamer_an_PaulSpiegel.htm Brief Hamers an Paul Spiegel
  18. http://tuebingen.antifa.net/texte/24/alle-jahre-wieder-antisemiten-marschieren Antifa Tübingen über NGM