2006-01:Fragend voran: Emanzipatorischer Umweltschutz

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fragend voran: Emanzipatorischer Umweltschutz

mac Auf dem Jukss 2005 in Bielefeld fand sich eine Redaktionsgruppe um das Thema "Emanzipatorischer Umweltschutz" zu einem ersten Treffen zusammen. Das Heft soll die Nr. 3 der Buchreihe "Fragend voran - Hefte zu Widerstand & Vision" werden.

Aus der Selbstdarstellung dieser Reihe: "Fragend voran ... ist utopisch, drängend und drängelnd auf der Suche. Kritisch, hinterfragend und auch bissig. Widerständig."

Jeder Band hat inhaltlich verschiedene Teile:

  1. Kritik und Analyse des Bestehenden
  2. Entwicklung von Visionen und Utopien
  3. Vorstellung konkreter Umsetzungen z.B. praktische Tipps für Projekte und kreative Ideen für widerständige Aktionen

Organisatorisches

Da es keine zentrale Struktur zur Erstellung der Ausgaben gibt, sind folgende Tätigkeiten für die Ausgabe zu erledigen:

Redaktionstreffen

  • Leute, Organisationen anschreiben und einladen zu Redaktionstreffen bzw. wegen Texten anfragen
  • Erstellung des Inhalts (Texte, Literaturliste etc.), Finanzierung, Layout, Druck, Vertrieb
  • Redaktionstreffen auf dem Wendland-Sommercamp - genauer Termin wird noch vereinbart

Zitat aus der Nullnummer: "Die Zapatistas haben die Idee des 'Fragend voran ...' in ihrem Befreiungskampf formuliert. Es geht nicht um die fertigen Anworten, die einfach noch den Ungläubigen beigebracht werden müssen. Sondern um das Ringen um Ideen und nach Entwürfen, das Heranwagen an Projekte und Experimente, den Mut zu kreativem Widerstand und das Hinterfragen mit dem Zweck des erneuten Ringens um Ideen ..."