2007-02:Perry Rhodan. Plophos 1 und 2

Aus grünes blatt
Version vom 26. Mai 2007, 16:44 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Autorin-Link)
(Unterschied) →Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version← (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Perry Rhodan: Plophos 1 + 2

fb Die "Plophos"-Reihe bildet einen abgeschlossenen Zyklus im Perry Rhodan-Universum und behandelt einen Ausschnitt, der in den "Silberbänden" kaum Erwähnung fand. Plophos ist ein aufstrebendes System, das einst von Menschen besiedelt wurde. Obmann Iratio Hondro will die Macht im Imperium der Menschheit ergreifen und entführt das Flaggschiff mit Perry Rhodan und seine engsten Vertrauten. Das Imperium zerfällt, konkurrierende Mächte versuchen das Erbe anzutreten und Iratio Hondro bereitet die Machtübernahme vor. Inzwischen erleben Rhodan und seine Begleiter eine Odyssee, in deren Verlauf sie den Händen Hondros zwar entfliehen, aber immer wieder in scheinbar aussichtslose Situationen geraten. Perry Rhodan lernt hier unter anderem eine Person kennen, die in seinem weiteren Leben für einige Zeit eine bedeutende Rolle spielen soll.

Die Handlung an sich ist nicht außergewöhnlich, aber spannend erzählt. Diese Bände erschließen einige Zusammenhänge, die aus den Silberbänden allein nicht hervorgehen und erhöhen das Verständnis für die teils komplexen Vorgänge im "Perry Rhodan-Universum". Das macht "Plophos" besonders lesenswert, wenn auch hier zu bemängeln ist, dass die Science-Fiction-Reihe Perry Rhodan immer wieder nur eine Technik-Utopie, aber kaum nennenswerte gesellschaftliche Ansätze zu bieten hat.

Perry Rhodan. Plophos Band 1: Feinde der Menschheit. Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt 2006. ISBN 978-3-8118-5549-6 Perry Rhodan. Plophos Band 2: Soldaten für Kahalo. Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt 2006. ISBN 978-3-8118-5550-2