2005-03:Geschlechterdemokratische Beteiligung im Rahmen kommunaler Sozialplanung

Aus grünes blatt
Version vom 23. Juli 2008, 19:34 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Formatierungen)
(Unterschied) →Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version← (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Geschlechterdemokratische Beteiligung im Rahmen kommunaler Sozialplanung

pn Susanne Feuerbach versucht der Frage nachzugehen, wie Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern in partizipativen Prozessen gefördert werden kann. Neben grundsätzlichen Erörterungen werden auch konkrete Beteiligungskonzepte und -projekte daraufhin untersucht, ob der Abbau geschlechtsspezifischer Hierarchien berücksichtigt wurde. Leider deutet sich eine grundsätzliche Kritik an Zweigeschlechtlichkeit nur an - auch Modernisierungskonzepte wie "Gender Mainstreaming" werden unkommentiert übernommen. Alles in allem ein interessantes Buch zum Thema.

  • Stiftung Mitarbeit 2003, 280 Seiten