2019-01:Frühlingscamp im Waldgarten

Aus grünes blatt
Version vom 9. Februar 2019, 23:04 Uhr von Allmende (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) →Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version← (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spring gathering in the forestgarden (Lower Sachsony)

(english below)

Der Frühling kommt näher und macht Lust, wieder viel Zeit im Garten zu verbringen! Unser Frühlingscamp, das vom 22.-31.03. stattfindet, ist also ein super Zeitpunkt für dich, unser Waldgartenprojekt kennenzulernen. (Übrigens: dieses Jahr wird unser Garten 20 Jahre alt!) In der Natur fängt so Einiges an, sich zu regen, also wird es reichlich zu tun geben: pflanzen, säen, sensen, Gehölzarbeiten, … . In der Arbeit miteinander kannst Du Dich gärtnerisch erproben und wir können von- und miteinander lernen. Daneben ist viel Zeit, für Austausch, Diskussionen, Kochen und Abhängen. Wir freuen uns über den Besuch von Interessierten, gärtnerisch (noch) Unerfahrenen, über Herzblutgärtner*innen, alte Bekannte und neue Gesichter!

Folgende Wünsche haben wir an die Teilis:

  • Melde Dich zügig an, es gibt nur begrenzt Plätze, deswegen wollen wir ein Anmelde-Pfand. Du kannst auch nur für einen Teil der Zeit teilnehmen. Sende bei Interesse unbedingt eine Telefonnummer (es gibt dann nochmal ein kurzes Telefonat zu bestimmten Orga-Details).
  • Wir wünschen uns eine finanzielle Beteiligung nach Selbsteinschätzung an Essenkosten (die werden niedrig sein, es gibt einiges Containertes und Gespendetes).
  • Die Unterbringung wird in geheizten Räumen in der Nähe des Waldgartens sein. Du brauchst ein eigenes Fahrrad oder Auto und musst wetterfeste Arbeitskleidung selbst mitbringen.
  • Der Waldgarten ist ein profeministischer Schutzraum, in dem sich jede*r sicher vor Grenzverletzungen bewegen können soll. Jede*r soll hier an seinen Identitäten selbst basteln können und in keine gedrängt werden. Rumgemacker und Homophobie wären also fehl an den Plätzen. Dafür sollen alle gemeinsam Verantwortung übernehmen.

Fragen und Anmeldung an: allmendeperma@web.de

Spring gathering in the Food Forest garden 22.–31.3.2019, Verden

Spring is coming! Therefor we invite you to spend time with us in the forest garden. There are plenty of things to do… We are going to work together, nurture, plant, uproot, harvest… learn from each other, spend time in the group, discuss, cook, party and hang around. We are looking forward to meeting people from other gardening projekts as well as interested people without any knowledge, to meet and share the work, our skills and our knowledge. (Besides: the garden is turning 20 this year!)

From participants we request the following things:

  • It is possible to come for the whole or part of the event. There are only a limited number of places, so we’ll ask you to pay a deposit to confirm your participation and save you a spot.
  • There will be a small fee to cover the cost of food (This will not be large as we will be recieving some food donations). The accomodation will be in heated rooms near the forestgarden. Nonetheless you need a car or a bike to be mobile. You need to bring your own weatherproof workcothes.
  • The gathering is a pro-feminist space. Everyone should be able to feel good on the camp and so should be save from violations of his or her personal space. Everyone should be able to tinker with his or her own identity and shouldn’t be pushed into a certain one. So macho-behavior and homophobia would be out of place. For these things everybody should take responsibility.

allmendeperma@web.de