2016-02:Vegan für alle

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jan Bredack:

Vegan für alle

jb Ein erfolgreicher Mercedes-Manager steigt aus und wird zum Veganer. Das ist die Story des Buches. Sie zeigt das Leben hinein in den Burn-Out – und den Weg heraus in eine neue Laufbahn. Die aber ist, kritisch betrachtet, gar nicht so anders: Wieder geht es um Kaufen und Verkaufen, nur dass die Produktpalette eine gänzlich andere ist. Bredack zieht mit seinen Erfahrungen erfolgreiche Veganläden auf, braucht wieder Investoren und fährt mit dem Auto herum, um Frust abzubauen. Zählt er dabei Insekten auf der Windschutzscheibe oder die Mäuse, die beim Möhrenanbau bekämpft werden?). Das Buch dürfte für politisch engagierte Tierrechtler_innen wichtig sein – als Warnung, dass das Gespenst des Kapitalismus überall lauert und alles schluckt, was mensch nicht aktiv entreißt.

2014, Piper in München, 255 S., 19,99 €