2016-02:Bürgerhandbuch

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Ackermann/Ragner Müller:

Bürgerhandbuch

jb Ein übersichtlich gegliedertes, ansprechend aufgemachtes Buch über all die Beteiligungsmöglichkeiten, die das bestehende System seinen Bürger_innen bietet. Vom Wählen (als „Kernstück der Demokratie“ bezeichnet - eine entlarvende Formulierung für eine Staatsform, die keine wirkliche Mitbestimmung möglich macht) über das Gründen oder Mitmischen in Parteien und Verbänden, Beteiligungsverfahren in Kommunalpolitik oder Planungen und Akteneinsicht bis zur Einflussnahme als Verbraucher_in erhalten die Leser_innen Einblick in Handlungsmöglichkeiten. Abbildungen zeigen Verfahrensabläufe, allerdings führt die Kürze der Darstellung zu Lücken. Einiges ist so verkürzt, dass es falsch wird, z.B. das Recht auf Akteneinsicht (S. 242), welches ganz andere und viel weitergehende Rechtsgrundlagen hat. Protestformen des zivilen Ungehorsams fehlen im Buch.

2015, Wochenschau in Schwalbach, 310 S.