2015-01:Unfall in Belgien

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unfall in Belgien

NukeNews Am 30. November 2014 brannte ein Transformator im belgischen AKW Tihange 3 an der Maas, 65 km westlich von Aachen. Der Reaktor musste sofort abgeschaltet werden. Den Medien gegenüber spielte der Betreiber den Zwischenfall herunter und behauptete, er sei vollkommen harmlos und typisch für Industrieanlagen. Zur Erinnerung: Die endgültige Schließung des AKW Krümmel in Deutschland begann ebenfalls mit Transformatorproblemen, und 2009 musste auch das deutsche AKW Lingen wegen Schwierigkeiten mit den Transformatoren zeitweise vom Netz genommen werden. Unglücklicherweise ist Tihange 3 schon wieder in Betrieb... Wir verlangen die sofortige Schließung des gesamten Atomkomplexes in Tihange und des AKW Doel - keine Experimente mit unserer Sicherheit!