2014-01:Filmprojekt Nuclear Lies - erfolgreiches Crowdfunding

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmprojekt Nuclear Lies - erfolgreiches Crowdfunding

NukeNews Der junge Filmemacher Praved Krishnapilla aus Südindien, einer Region, welche direkt durch das AKW Koodankulam betroffen ist, arbeitet an einem 60 Minuten langen Film, um die schändlichen Methoden und Lügen der Atomlobby in seinem Land und weltweit darzustellen. Innerhalb einiger Wochen und durch viel Arbeit verschiedener, vor allem österreichischer AktivistInnen (Praved lebt seit 1999 in Wien), scheint klar, dass es gelungen ist, das nötige Geld (mehr als 20.000 €) dafür zusammenzubringen.