2007-02:Die fiesen Tricks von Polizei und Justiz

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Tat­ort Gut­fleisch­straße

Die fie­sen Tricks von Po­li­zei und Ju­stiz 12 Men­schen ma­chen ei­ne Ge­dich­te­le­sung ... und lan­den im Po­li­zeiknast mit dem Vorwurf, ei­nen Brand­an­schlag ver­sucht zu haben. Ei­nen Brand­satz ha­ben sich die Bul­len selbst ge­ba­stelt. Das glaubt nie­mand? Die Po­li­zeiak­ten selbst be­le­gen es. Aber das ist nur ein Fall: Ver­fol­gung we­gen Graf­fi­tis, die es nie gab. Gips­ab­drüc­ke von Schu­hen des Täters, die aber nicht am Tat­ort, son­dern von der Po­li­zei später selbst her­ge­stellt wurden. Vi­deo­filme der Po­li­zei ver­schwin­den, Falschaus­sa­gen wer­den ge­deckt: Das Le­ben ist ein Bond-Film. Tat­ort Gut­fleisch­straße ist ein er­schrec­kendes, zu­wei­len wit­zi­ges und span­nen­des Buch mit kon­kre­ten Fäl­len, Aus­zü­gen aus nichtöf­fent­li­chen Po­li­zei- und Ge­richts­ak­ten - ein tie­fer Blick hin­ter das Grau­en von Poli­zei- und Ju­stizall­tag. Mit dem Buch sind wei­te­re Ide­en ver­knüpft, z.B. ...

Ver­an­stal­tun­gen

Es hat in­zwi­schen schon ei­ni­ge Aben­de mit ei­nem Pro­gramm aus den aus­ge­wähl­ten Fallbei­spie­len ge­ge­ben. Da­bei war zu sehen, dass das Kon­zept sehr gut an­genom­men wird und ei­ne in­ter­es­san­te Mischung aus Span­nung, Un­ter­hal­tung und po­li­ti­scher Enthül­lung dar­stellt. Be­rich­te und Tö­ne aus den Ver­an­stal­tun­gen: www.pro­jekt­werk­statt.de/fie­se­tricks.

Noch auf der Su­che ...

der Film zum Buch

Das Buch liegt hier­mit vor - er­schie­nen im neu ge­grün­de­ten Ver­lag Sei­ten­Hieb (www.sei­ten­hieb.in­fo). Dort gibt es bereits ei­ne Rei­he „Ak­ten­Ein­sicht“ mit ju­stizkri­ti­schen Veröf­fent­li­chun­gen. Aus dem Buch soll ein Film wer­den - so je­den­falls der Traum! Dafür­ wer­den sowohl ei­ne Um­set­zungs­form, die um­set­zen­de Grup­pe und We­ge der Veröf­fent­li­chung ge­sucht. Al­les ist denk­bar: Ein Wett­be­werbs­film, im Ki­no und/oder Fern­se­hen. Eben­so wä­re ein Ver­trieb als DVD mög­lich.

In­ter­net

Auf der Webseite zum Buch, www.pro­jekt­werk­statt.de/ fie­se­tricks, gibt es noch viel mehr Ma­te­riali­en so­wie Links zu in­zwi­schen drei Do­kumen­ta­tio­nen von wei­te­ren ab­sur­den Po­li­zeiein­sät­zen, Er­mitt­lungs- und Ge­richts­verfah­ren in Mit­tel­hes­sen. Links füh­ren zu Sei­ten mit grund­sätz­li­cher Kri­tik an Ju­stiz, Knast und Stra­fe so­wie mög­li­chen Al­ter­na­tiven.

Der Tat­ort

Ent­lang der Gut­fleisch­straße rei­hen sich Amts- und Land­ge­richt so­wie of­fe­ner und geschlos­se­ner Straf­voll­zug. Wer den Schau­platz mit den ra­len Ak­teu­rIn­nen be­su­chen will: Der Au­tor die­ses Bu­ches sieht sich ei­ner Fül­le wei­te­rer An­kla­gen ge­gen­über. Frag­los wird je­des Ver­fah­ren zu ei­ner of­fen­si­ven Aus­ein­an­der­set­zung (www.pro­jekt­werk­statt.de/ pro­zess).

Da­ten­ba­sis

Buch, In­ter­net und an­de­re Dar­stel­lungs­for­men sol­len aus­schließ­lich gut be­leg­te Be­ge­benhei­ten do­ku­men­tie­ren - und zwar in ei­ner Form, die sowohl in­for­ma­tiv-enthül­lend wie auch un­ter­halt­sam-span­nend ist. Ent­stan­den sind Mi­schun­gen aus Kri­mi­nal-Re­por­ta­ge und Do­ku­men­ta­ti­on. Das Ma­te­ri­al stammt aus dem Fun­dus von drei um­fang­rei­chen Do­kumen­ta­tio­nen über Po­li­zei- und Ju­stiz­hand­lun­gen im Raum Gießen. Als roter Fa­den der Ge­schichtser­zäh­lung soll die­ser räum­li­che Be­zugs­punkt die­nen: Die Stadt und die Gebäu­de, in denen Recht ge­spro­chen, ge­bro­chen und vollzo­gen wird. Wer selbst re­cher­chie­ren will: In der Saa­se­ner Pro­jekt­werk­statt be­fin­den sich sämt­li­che Ak­ten zu den Vor­gän­gen, die im Buch ver­wen­det wur­den. Al­le An­ga­ben des Bu­ches kön­nen ex­akt be­legt wer­den. Die Ar­chi­ve der Pro­jekt­werk­statt sind für je­der­mensch zugäng­lich. Sie sind Teil ei­ner um­fang­rei­chen po­li­ti­schen Bi­blio­thek, die sich lohnt.

Sich wehren!

Im Zu­ge der Aus­ein­an­der­set­zun­gen mit Po­li­zei und Ju­stiz ha­ben sich et­li­che Ak­ti­vi­stis erheb­li­ches Know-How in Po­li­zei- und Straf­recht, z.T. auch in Ver­samm­lungs- und Ver­fassungs­recht an­ge­eignet. Sie ge­ben die­ses ger­ne wei­ter, be­ra­ten von Po­li­zei- und Ju­stiz­gewalt be­trof­fe­ne Ak­ti­vi­stis, ma­chen Trai­nings, Se­mi­na­re, Works­hops und mehr.

Kon­takt

K.O.B.R.A. An­ti­re­pres­si­ons­platt­form

c/o Pro­jekt­werk­statt, Lud­wigstr. 11,

35447 Reis­kir­chen-Saa­sen,

Tel. 06401/90328-3, Fax -5,

ko­bra@pro­jekt­werk­statt.de

Für Re­cher­chen zu den Fäl­len sind die drei be­nann­ten Do­ku­men­ta­tio­nen und die da­zu­gehö­ri­gen In­ter­net­sei­ten „www.po­li­zei­do­ku-gies­sen.de.vu“ zu emp­feh­len. Ein Be­such vor Ort und Ein­blick in die Ak­ten ist nach Termin­klärung je­der­zeit mög­lich.