2007-01:Kauf um dein Leben

Aus grünes blatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kabarett Nörgelsäcke:

Kauf um dein Leben

fb Mehr Konsum rettet Deutschland, schafft Arbeitsplätze, fördert die Wirtschaft und löst überhaupt alle Probleme. Das ist das Thema, um das sich alles in diesem Stück des Kabaretts "Nörgelsäcke" dreht. Ob Deutschland überhaupt gerettet werden sollte, wovor überhaupt und ob nicht bereits die Regierung das Problem ist und nicht erst, dass sie falsch regieren würde, fragt "Kauf um dein Leben" nicht. Dies ist kennzeichnend für das Stück: Humor an der Oberfläche, der mit Wortwitzen spielt und - natürlich, es ist ja ein Kabarett - sich auch auf politische Geschehnisse bezieht. Aber es fehlt an Schärfe im Auftreten und Tiefe bei der Kritik.

Nach der Pause kommen einige Szenen mit raffinierteren Denkecken zur Geltung, es wird auch unterhaltsamer, da der bis dahin überwiegend platte Humor jetzt etwas mehr an Tiefe gewinnt. Trotzdem bleiben die Gags an der Oberfläche und schaffen es nicht, grundlegende gesellschaftliche Kritik zu vermitteln. "Gute Unterhaltung" trifft den Kern der Sache vielleicht - wer nicht zuviel Inhalt erwartet, kann sich ganz gut amüsieren. Darüberhinaus kommt das Stück leider nicht, obwohl das Thema das gewiss hergeben würde.

Die Nörgelsäcke sind eine Kabarettgruppe aus Dresden, die auch häufiger in Magdeburg auftritt. Im Programm haben sie u.a. "Das Phantom der Opas", "Tafelspitzen: Lach dich satt" und "Guck mal wer da fönt". Im Winterhalbjahr betreiben sie eine eigene Spielstätte in ihrem thüringischen Heimatort Gößnitz, im Sommer treten sie täglich in Baabe auf Rügen auf. Darüberhinaus sind die KünstlerInnen viel unterwegs auf ostdeutschen Bühnen. In Magdeburg sind die Nörgelsäcke wieder am 9.4., 22.4. und 26.4. in der Kabarett-Kneipe "Zum Waschfaß".